Hygienekonzept ab 28.09.2020

Schutz- und Hygienekonzept für die Durchführung und Teilnahme an Sportgruppen bei der FG Tangendorf

  • Haltet auf den Grundstücken, auf dem Sportplatz, in den Gebäuden sowie den Räumlichkeiten den Mindestabstand zu anderen Personen von 1,5m sowie das ausgewiesene Wegekonzept ein. Bei Sporteinheiten mit hoher Bewegungsaktivität sollte der Abstand vergrößert werden. (Mindestens 2m)
  • Das Tragen einer Mund- Nasen- Bedeckung innerhalb der Gebäude ist Pflicht und gilt bis zur Einnahme des Platzes im Raum bzw. in der Sporthalle. Die Mund-Nasen-Bedeckung ist durch die Teilnehmenden selbst mitzubringen.
  • Das Betreten der Gebäude ist ausschließlich über ausgewiesene Eingänge möglich.
  • Es wird eine Anwesenheitsliste geführt, um mögliche Infektionsketten zurückverfolgen zu können. Gästen und Zuschauern ist der Zutritt zu den Kursen/ Gruppen nicht gestattet.
  • Die Zahl der Teilnehmenden richtet sich nach der Raumgröße, um die Abstandsregel zu gewährleisten. Die Räumlichkeiten müssen regelmäßig, spätestens nach 45 Minuten ausreichend gelüftet werden. Wann immer möglich, sollten Kurse ins Freie verlegt werden.
  • Die Übungsleiter/ innen sowie alle Anwesenden achten darauf, dass sämtliche Körperkontakte vor, während und nach der Stunde unterbleiben.

Dazu zählen:

  • Verzicht auf Händeschütteln, Abklatschen, Umarmungen etc.,
  • Keine Hilfestellungen durch Übungsleiter, Trainer und Teilnehmende,
  • Keine Partnerübungen
  • entsprechende Trainingsformen und -inhalte sind auszuwählen
  • Die Teilnehmenden können die Umkleidekabinen, Dusch- und andere Sanitärräume nutzen. Es wird jedoch empfohlen, bereits in Sportkleidung zum Sport zu erscheinen und anschließend zu Hause zu duschen.
  • Beachtet die Hinweise zur Handhygiene, Nies- und Hustenetikette. In den Sanitäranlagen stehen ausreichend Seife und Einmalhandtücher, sowie Händedesinfektion zur Verfügung. Grundsätzlich sind nach Betreten des Gebäudes, nach Toilettengängen, nach Husten und Niesen die Hände mit Seife zu reinigen oder zu desinfizieren.

Das Desinfektionskonzept beinhaltet außerdem:

  • Sämtliche genutzte Sportgeräte und Utensilien nach jedem Gebrauch zu desinfizieren. (Hinweis: Je nachdem welche Geräte benutzt werden, sollte auf das direkte Aufsprühen verzichtet werden, wenn die Geräte empfindlich sind und dadurch ggf. Schaden nehmen können. Dann sprüht bitte das Flächendesinfektionsmittel auf ein Papierhandtuch und wischt die Geräte ab.
  • Flächen, die viele Personen in kurzer Zeit nutzen (z.B. Türklinken) regelmäßig abwischen. Toiletten und Waschbecken werden durch die Übungsleiter/ innen einmal vor dem Sportbetrieb und danach eingesprüht und abgewischt.
  • Materialien, die nicht desinfiziert werden können, dürfen nicht benutzt werden!
  • Solltet ihr krank sein, Krankheitsanzeichen wie Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns, Glieder- und Gelenkschmerzen etc. an sich feststellen oder ihr euch bereits in einer arbeitgeberseitig veranlassten bzw. behördlich angeordneten Quarantäne befinden, dürft ihr nicht am Sport teilnehmen.
  • Ihr besucht die Sportkurse auf eigene Gefahr. Dies gilt insbesondere, wenn ihr einer Risikogruppe angehört oder jemanden aus einer Risikogruppe in einem Haushalt lebt.

Die FG Tangendorf fordert alle Beteiligten – Übungsleiter/ innen, Trainer/ innen und Teilnehmende – auf, sich an die Maßnahmen in diesem Schutz- und Hygienekonzept zu halten.

Wer gegen dieses Schutz- und Hygienekonzept in Verbindung mit den gesetzlichen Vorgaben gravierend oder wiederholt verstößt, wird vom Übungsleiter/ innen oder einer Person, die das Hausrecht hat, der Sporteinrichtung verwiesen.

Vielen Dank für die Unterstützung!

Bleibt gesund und sportlich

Der Vorstand